Der kalten Jahreszeit ein Schnippchen schlagen - körpereigene Abwehrkräfte natürlich auf Trab bringen (openPR)    -    "Ist    der    Darm    gesund,    kann    jede    Krankheit    geheilt werden"    -    es    ist    mittlerweile    nicht    mehr    nur    eine    chinesische Weisheit,   die   in   dieser   Aussage   steckt.   Der   menschliche   Darm   hat für   unseren   Körper   etwa   die   gleiche   Bedeutung   wie   die   Wurzel   für eine    Pflanze:    Krankt    sie,    dann    wird    der    ganze    Organismus    in Mitleidenschaft   gezogen.   Um   optimal   zu   funktionieren,   ist   unser Darm   mit   einer   Darmflora   ausgestattet,   die   natürliche   Bakterien enthält.   Die   Darmflora   spielt   dabei   eine   ganz   wesentliche   Rolle   in unserem   körpereigenen Abwehrsystem.   Mit   ihren   Bakterien   hat   sie einen    entscheidenden    Einfluss    auf    unsere    Vitalität    und    unser tägliches Wohlbefinden. Fakt   ist,   dass   100   g   Stuhlmasse   mehr   als   1012,   also   mehr   als zehn   Billionen   (10.000.000.000.000)   Bakterien   beinhalten.   Das   ist in   etwa   soviel,   wie   der   Mensch   Zellen   hat.   Diese   Bakterien   leisten ganz   natürlich   einen   maßgeblichen Anteil   an   der   Verdauungsarbeit im         Darm         und         aktivieren         die         Entgiftungs-         und Fettspeicherungsgene.     Insgesamt     500     bis     600     verschiedene Bakterienarten   bevölkern   die   rund   400   qm   große   Darmoberfläche   - ohne   diese   nützlichen   Mikroorganismen   wäre   unser   Darm   nicht funktionstüchtig. Gerade   in   den   kommenden   Monaten,   wenn   wieder   Gans,   Ente   und sonstige   Deftigkeiten   den   Speiseplan   dominieren,   kann   eine   zu fetthaltige   Kost   die   Darmtätigkeit   senken.   Zu   viel   Eiweiss   führt   zu einem   Überschuss   an   Fäulnisbakterien,   die   nach   und   nach   die gesunde    Darmflora    verdrängen.    Falsche    bzw.    ballaststoff-    oder flüssigkeitsarme    Ernährung    führt    ebenfalls    zur    Beeinträchtigung der    Darmflora    und    liefert    den    Grund    für    Verdauungsprobleme. Auch   Antibiotika   oder   lange   Medikamenteneinnahme   reduzieren die   Anzahl   der   Bakterien   und   stören   die   Darmtätigkeit   empfindlich. Stress    schließlich    erhöht    die    Cortisolausschüttung    und    führt    zu einer   Minderdurchblutung   des   Verdauungstraktes   und   ebenfalls   zu Darmbeschwerden.      Die      Folge:      Blähungen,      Durchfall      und Verstopfung.    Verdauungsstörungen    sind    nicht    nur    unangenehm, sie schränken auch die Lebensqualität ein. Die   Bakterienwelt   des   Darms   lässt   sich   dabei   einfach   und   natürlich durch   den   Verzehr   von   Ballaststoffen   bzw.   Prä-   und   Probiotika   - bekannt     durch     Joghurt-     und     Milchprodukte     -     wieder     ins Gleichgewicht bringen: Präbiotika    sind    unverdauliche    Kohlenhydrate,    die    ähnlich    wie Ballaststoffe   wirken   und   das   Wachstum   nützlicher   Darmbakterien fördern. Probiotika    sind    bestimmte    Bakterien,    die    sich    günstig    auf    eine gestörte      Darmflora      sowie      das      geschwächte,      darmeigene Immunsystem auswirken können. Damit   die   Bakterien   ihre   positiven   Wirkungen   entfalten   können, müssen    sie    entweder    in    sehr    hoher    Konzentration    zugeführt werden    oder,    und    das    ist    der    elegantere    Weg,    die    Bakterien werden    durch    eine    magensaftresistente    Hülle    geschützt.    Sie sollten      dabei      so      aufgenommen      werden,      dass      sie      den Verdauungsprozess   lebend   überstehen.   Magen-   und   Gallensäure greifen    bekanntlich    80    bis    90    Prozent    der    Bakterien    an    und vernichten        sie.        Ideal        sind        deshalb        Kapseln        mit magensaftresistenter Umhüllung. Von    amapur    gibt    es    jetzt    ganz    neu    eine    innovative    10-tägige Darmkur   mit   zweistufiger   Wirksamkeit.   Die   in   den   Florafit   Forte- Kapseln       enthaltenen       Milchsäure-       (Lactobacillus       gasseri, Lactobacillus     feacium)     und     Bifidobakterien     sind     durch     ein aufwändiges    Verfahren    doppelt    mikroverkapselt,    d.    h.    mit    einer zusätzlichen   Kapselhülle   auf   pflanzlicher   Basis   umschlossen,   die sich     erst     im     Darm     vollständig     auflöst.     Die     darüber     hinaus enthaltenen    präbiotischen    Ballaststoffe,    wie    Guar,    Inulin    oder Gummi        Arabicum,        dienen        den        Darmbakterien        als Nahrungsgrundlage      und      stimulieren      zusammen      mit      einer kohlenhydratreichen    Kost    (nur    komplexe    Kohlenhydrate    -    kein Zucker   und   auch   kein   Fruchtzucker)   das   Wachstum   der   natürlichen Darmflora. Florafit    gibt    es    auch    als    Kautablette,    die    180    Mio.    Keime    des Lactobacillus   acidophilus   enthält.   Dies   entspricht   der   Menge   von einem probiotischen Joghurt à 180 g. Ein   weiterer   Vorteil   der   Mikrokapseln   und   Kautabletten   besteht   in der     guten     Lagerfähigkeit.     Im     Gegensatz     zu     den     meisten Milchprodukten,   die   probiotische   Kulturen   enthalten,   müssen   die Mikrokapseln      nicht      im      Kühlschrank,      sondern      können      bei Raumtemperatur     aufbewahrt     werden.    Außerdem     sind     Florafit Forte-Kautabletten laktosefrei. Pressekontakt: Reiner Merz PR T: 06109 5035831 F: 06109 5035832 Über amapur: amapur   bietet   seit   2003   individuelle   Gesundheits-   und   Ernährungskonzepte an,   die   über   Apotheken   und   das   Internet   vertrieben   werden.   amapur   als Marke    steht    für    Qualität    und    gesunde,    nachhaltige    Gewichtsreduktion. Einseitige   Diäten,   Radikalkuren   und   medikamentöse   Appetithemmer   lehnt amapur daher ab. Die   breite   Produktpalette   der   bewährten   Schweizer   Qualitätsprodukte   zur diätetischen   Vollkosternährung   basiert   auf   natürlichen   Inhaltsstoffen.   amapur trägt    das    Qualitätssiegel    der    Swiss    Society    for   Anti-Aging    Medicine    and Prevention   (SSAAMP).   Jahrzehntelange   klinische   Erfahrung   lassen   amapur- Produkte   zur   ersten   Wahl   besonders   für   Singles,   beruflich   eingespannte Menschen,   Leistungs-   und   Freizeit-Sportler   sowie   alle   die   werden,   denen ihre Gesundheit und Leistungskraft am Herzen liegt: amapur - it's my life! r - schlagen-koerpereigene-Abwehrkraefte-natuerlich-auf-Trab-bringen.html Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminBe   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. ……..
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:                                                  
x  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
Typgerechte Fastenwanderungen     Wählen    Sie    Ihre    individuelle    Fastenform    aus,    denn Fasten     &     Wandern     soll     Freude     und     Vergnügen bereiten.    -    Saftfasten,    Suppenfasten,    Früchtefasten, Vital Gold Fasten Teefasten, Grüne Smoothies fasten Buchingerfasten auf Korsika
Der Jungbrunnen für den Körper Vital99plus Fasten & Entsäuern Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten- wanderleiter   Andre   Restau   unterwegs   auf   Korsika,   La Palma,   Lanzarote,   Mallorca   und   an   anderen   schönen Orten.         Die         Vitalstoffreserven         auffüllen         mit konstitutionstyp-gerechter        Fastenverpflegung        und unterstützenden   Vitalstoffen::   Früchtefasten,   Saftfasten, Suppenfasten, Buchingerfasten, Vital Gold Fasten,  
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Der kalten Jahreszeit ein Schnippchen schlagen - körpereigene Abwehrkräfte natürlich auf Trab bringen (openPR)   -   "Ist   der   Darm   gesund,   kann   jede   Krankheit   geheilt werden"    -    es    ist    mittlerweile    nicht    mehr    nur    eine    chinesische Weisheit,   die   in   dieser Aussage   steckt.   Der   menschliche   Darm   hat für   unseren   Körper   etwa   die   gleiche   Bedeutung   wie   die   Wurzel   für eine   Pflanze:   Krankt   sie,   dann   wird   der   ganze   Organismus   in Mitleidenschaft   gezogen.   Um   optimal   zu   funktionieren,   ist   unser Darm   mit   einer   Darmflora   ausgestattet,   die   natürliche   Bakterien enthält.   Die   Darmflora   spielt   dabei   eine   ganz   wesentliche   Rolle   in unserem   körpereigenen   Abwehrsystem.   Mit   ihren   Bakterien   hat sie   einen   entscheidenden   Einfluss   auf   unsere   Vitalität   und   unser tägliches Wohlbefinden. Fakt   ist,   dass   100   g   Stuhlmasse   mehr   als   1012,   also   mehr   als zehn   Billionen   (10.000.000.000.000)   Bakterien   beinhalten.   Das   ist in   etwa   soviel,   wie   der   Mensch   Zellen   hat.   Diese   Bakterien   leisten ganz       natürlich       einen       maßgeblichen       Anteil       an       der Verdauungsarbeit   im   Darm   und   aktivieren   die   Entgiftungs-   und Fettspeicherungsgene.    Insgesamt    500    bis    600    verschiedene Bakterienarten   bevölkern   die   rund   400   qm   große   Darmoberfläche -   ohne   diese   nützlichen   Mikroorganismen   wäre   unser   Darm   nicht funktionstüchtig. Gerade   in   den   kommenden   Monaten,   wenn   wieder   Gans,   Ente und   sonstige   Deftigkeiten   den   Speiseplan   dominieren,   kann   eine zu   fetthaltige   Kost   die   Darmtätigkeit   senken.   Zu   viel   Eiweiss   führt zu   einem   Überschuss   an   Fäulnisbakterien,   die   nach   und   nach   die gesunde   Darmflora   verdrängen.   Falsche   bzw.   ballaststoff-   oder flüssigkeitsarme   Ernährung   führt   ebenfalls   zur   Beeinträchtigung der   Darmflora   und   liefert   den   Grund   für   Verdauungsprobleme. Auch   Antibiotika   oder   lange   Medikamenteneinnahme   reduzieren die     Anzahl     der     Bakterien     und     stören     die     Darmtätigkeit empfindlich.    Stress    schließlich    erhöht    die    Cortisolausschüttung und    führt    zu    einer    Minderdurchblutung    des    Verdauungstraktes und    ebenfalls    zu    Darmbeschwerden.    Die    Folge:    Blähungen, Durchfall   und   Verstopfung.   Verdauungsstörungen   sind   nicht   nur unangenehm, sie schränken auch die Lebensqualität ein. Die    Bakterienwelt    des    Darms    lässt    sich    dabei    einfach    und natürlich    durch    den    Verzehr    von    Ballaststoffen    bzw.    Prä-    und Probiotika   -   bekannt   durch   Joghurt-   und   Milchprodukte   -   wieder ins Gleichgewicht bringen: Präbiotika    sind    unverdauliche    Kohlenhydrate,    die    ähnlich    wie Ballaststoffe   wirken   und   das   Wachstum   nützlicher   Darmbakterien fördern. Probiotika   sind   bestimmte   Bakterien,   die   sich   günstig   auf   eine gestörte      Darmflora      sowie      das      geschwächte,      darmeigene Immunsystem auswirken können. Damit   die   Bakterien   ihre   positiven   Wirkungen   entfalten   können, müssen    sie    entweder    in    sehr    hoher    Konzentration    zugeführt werden    oder,    und    das    ist    der    elegantere    Weg,    die    Bakterien werden    durch    eine    magensaftresistente    Hülle    geschützt.    Sie sollten      dabei      so      aufgenommen      werden,      dass      sie      den Verdauungsprozess   lebend   überstehen.   Magen-   und   Gallensäure greifen    bekanntlich    80    bis    90    Prozent    der    Bakterien    an    und vernichten        sie.        Ideal        sind        deshalb        Kapseln        mit magensaftresistenter Umhüllung. Von    amapur    gibt    es    jetzt    ganz    neu    eine    innovative    10-tägige Darmkur   mit   zweistufiger   Wirksamkeit.   Die   in   den   Florafit   Forte- Kapseln       enthaltenen       Milchsäure-       (Lactobacillus       gasseri, Lactobacillus     feacium)     und     Bifidobakterien     sind     durch     ein aufwändiges   Verfahren   doppelt   mikroverkapselt,   d.   h.   mit   einer zusätzlichen   Kapselhülle   auf   pflanzlicher   Basis   umschlossen,   die sich    erst    im    Darm    vollständig    auflöst.    Die    darüber    hinaus enthaltenen    präbiotischen    Ballaststoffe,    wie    Guar,    Inulin    oder Gummi        Arabicum,        dienen        den        Darmbakterien        als Nahrungsgrundlage     und     stimulieren     zusammen     mit     einer kohlenhydratreichen    Kost    (nur    komplexe    Kohlenhydrate    -    kein Zucker     und     auch     kein     Fruchtzucker)     das     Wachstum     der natürlichen Darmflora. Florafit   gibt   es   auch   als   Kautablette,   die   180   Mio.   Keime   des Lactobacillus   acidophilus   enthält.   Dies   entspricht   der   Menge   von einem probiotischen Joghurt à 180 g. Ein   weiterer   Vorteil   der   Mikrokapseln   und   Kautabletten   besteht   in der     guten     Lagerfähigkeit.     Im     Gegensatz     zu     den     meisten Milchprodukten,   die   probiotische   Kulturen   enthalten,   müssen   die Mikrokapseln     nicht     im     Kühlschrank,     sondern     können     bei Raumtemperatur    aufbewahrt    werden.    Außerdem    sind    Florafit Forte-Kautabletten laktosefrei. Pressekontakt: Reiner Merz PR T: 06109 5035831 F: 06109 5035832 Über amapur: amapur   bietet   seit   2003   individuelle   Gesundheits-   und   Ernährungskonzepte an,   die   über   Apotheken   und   das   Internet   vertrieben   werden.   amapur   als Marke    steht    für    Qualität    und    gesunde,    nachhaltige    Gewichtsreduktion. Einseitige   Diäten,   Radikalkuren   und   medikamentöse   Appetithemmer   lehnt amapur daher ab. Die   breite   Produktpalette   der   bewährten   Schweizer   Qualitätsprodukte   zur diätetischen     Vollkosternährung     basiert     auf     natürlichen     Inhaltsstoffen. amapur   trägt   das   Qualitätssiegel   der   Swiss   Society   for Anti-Aging   Medicine and   Prevention   (SSAAMP).   Jahrzehntelange   klinische   Erfahrung   lassen amapur-Produkte     zur     ersten     Wahl     besonders     für     Singles,     beruflich eingespannte   Menschen,   Leistungs-   und   Freizeit-Sportler   sowie   alle   die werden,    denen    ihre    Gesundheit    und    Leistungskraft    am    Herzen    liegt: amapur - it's my life! r - schlagen-koerpereigene-Abwehrkraefte-natuerlich-auf-Trab-bringen.html Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminBe   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. …….. Der Jungbrunnen für den Körper Vital99plus Fasten & Entsäuern Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten-wanderleiter   Andre Restau    unterwegs    auf    Korsika,    La    Palma,    Lanzarote,    Mallorca    und    an anderen       schönen       Orten.       Die       Vitalstoffreserven       auffüllen       mit konstitutionstyp-gerechter       Fastenverpflegung       und       unterstützenden Vitalstoffen::    Früchtefasten,    Saftfasten,    Suppenfasten,    Buchingerfasten, Vital Gold Fasten, Typgerechte Fastenwanderungen    Wählen   Sie   Ihre   individuelle   Fastenform   aus,   denn   Fasten   &   Wandern   soll Freude      und      Vergnügen      bereiten.      -      Saftfasten,      Suppenfasten, Früchtefasten, Vital Gold Fasten Teefasten, Grüne Smoothies fasten Buchingerfasten auf Korsika Darm / Verdauung / Ernährung Aktuelle Studie: Reizdarm lässt sich lindern Kinderbehandlung: Pflanzliche Kombination hilft gegen Bauchbeschwerden Darmsanierung Darmprobleme - ein alltägliches Übel Darmtätigkeit und Gesundheit fördern mit Amazonas Darmreinigung Wenn die Psyche auf den Darm schlägt
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:                  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016