Gesundheit beginnt im Darm (presseanzeiger.de)   -   (PA)   Mehr   als   30%   der   Bevölkerung   haben einen       gestörten       Stoffwechsel       durch       das       Vorherrschen krankheitsfördernder     Darmbakterien.     Sauerstoff     gelangt     nicht mehr in ausreichender Menge ins Gewebe. Gift-   und   Abfallstoffe   werden   nicht   mehr   schnell   genug   abgebaut und     ausgeschieden.     Es     kommt     zwangsläufig     zur     "AUTO- INTOXIKATION"   (Selbstvergiftung   des   Körpers).   Vitalitätsverlust, Müdigkeit,     Depressionen,     Konzentrationsmangel,    Aggressivität und Angstzustände können die Folge sein. Krankheiten,       wie       Infektionen,       Entzündungen,       Rheuma, Polyarthritis,    Akne,    Psoriasis,    andere    Hauterkrankungen    sowie hoher      Blutdruck,      Migräne,      Allergien      und      viele      andere Beschwerden   werden   heute   einem   nicht   optimal   funktionierenden Darm zugeordnet. Immunvorgänge   im   menschlichen   Körper   wurden   lange   Zeit   vom Standpunkt     der     Infektion     gesehen,     inzwischen     ist     jedoch hinreichend     bekannt,     dass     eine     enge     Verbindung     zwischen Stoffwechselvorgängen       und       Immunsystem       besteht.       Das Immunsystem   befindet   sich   zu   80%   in   den   Wänden   des   Dünn- und Dickdarmes. Weite   Teile   der   Bevölkerung   leiden   an   Obstipation   (Verstopfung), der     Darm     hat     seine     normale     Bewegungstätigkeit,     in     Folge jahrelanger   Fehlernährung,   reduziert.   Schlacken,   Inkrustierungen und   verhärtete   Substanzen   in   den   Ausbuchtungen   des   Darmes (Darmtaschen)    verhindern    eine    normale    Darmbewegung    und damit den Weitertransport des Darminhaltes. Nur   immer   stärkere   Abführmittel   mit   ihrer   zerstörenden   Wirkung auf   die   Darmschleimhaut   verschaffen   noch   einigermaßen   Abhilfe. Doch   ein   gesunder   Darm   bildet   die   Grundlage   für   einen   gesunden Körper.    Die    meisten    Betroffenen    leiden    an    einer    geschädigten Darmflora,     der     so     genannten     Darm-Dysbiose,     bei     der     die natürliche   Lebensgemeinschaft   von   Bakterien   und   Mensch   gestört ist. Durch     denaturierte     Lebensmittel,     fehlerhafte     Ernährung     und Lebensweise,   Umweltbelastungen,   Gifte   und   gehäufter   Einnahme von    Medikamenten    (Antibiotika,    Hormone    oder    Schmerzmittel) wird die Darmflora nachhaltig geschädigt. Oft   nistet   sich   dann   der   Candida-Hefepilz   ein   und   überwuchert   die Schleimhäute:         Blähungen,         Verlangen         nach         Süßem, Heißhungerattacken,     unregelmäßige     Verdauung,     schmieriger Stuhl   (Sie   benötigen   viel   Toilettenpapier),   rasche   Erschöpfbarkeit und   generelle   Müdigkeit,   Hautprobleme   (Neurodermitis,   Psoriasis, Akne), Allergien und Infektanfälligkeit können die Folge sein. Um   den   Darm   wieder   zu   regenerieren,   sollte   der   Candida-Pilz mittels    der    Colon-Hydro    Therapie    eliminiert    werden    und    die Darmflora   durch   naturheilkundliche   Präparate   wieder   aufgeforstet werden.   Durch   die   Colon-Hydro-Therapie   erfolgt   eine   schonende aber sehr effiziente Reinigung des Darmes. Durch   diese   Spülungen   mit   angenehm   warmem   Wasser   wird   die Darmflora    nicht    gereizt,    sondern    nur    von    alten    Schlacken    und unerwünschten Einlagerungen befreit. Welche    naturheilkundlichen    Präparate    für    die    Aufforstung    und Regeneration    der    Darmflora    optimal    passen,    muss    für    jeden Patienten individuell entschieden werden. Generell    empfiehlt    es    sich    während    der    Darmreinigung    auf gesunde   Ernährung   besonders   zu   achten   (Meiden   von   Zucker, Weißmehl, Hefe, Alkohol...). Wie   wirkt   die   Colon-Hydro-Therapie?   Sie   entfernt   auf   wirksame Weise    angesammelten    stagnierten    Stuhl    und    Fäulnisstoffe    von den   Wänden   des   Darmes.   Dieser   natürliche   Säuberungsprozess bewirkt,   dass   die   Symptome,   die   entweder   direkt   oder   indirekt   mit dem   Nichtfunktionieren   des   Darmes   zusammenhängen,   beseitigt werden. Wie   wird   die   Behandlung   durchgeführt?   Der   Patient   liegt   bequem in      Rückenlage      auf      einer      Behandlungsliege.      Durch      ein Kunststoffröhrchen       fließt       Wasser       mit       unterschiedlichen Temperaturen   in   den   Darm   ein.   Über   ein   geschlossenes   System werden    das    Wasser    und    der    gelöste    Darminhalt    durch    einen Abflussschlauch geleitet. Mit   einer   Bauchdeckenmassage   kann   der   Therapeut   vorhandene Problemzonen   ertasten   und   das   einfließende   Wasser   genau   in diesen Bereich lenken. Die   Colon-Hydro-Therapie   ermöglicht   dadurch   eine   so   intensive und   gründliche   Reinigung   und   Sanierung   des   Dickdarmes,   wie dies bisher nicht möglich war. Die   auflösende   Wirkung   des   Wassers   und   die   gleichzeitige   warm- kühl   Reizung   des   Darmes   bewirkt,   dass   dieser   wieder   zu   arbeiten beginnt    und    selbsttätig    den    angesammelten    und    stagnierten Darminhalt    weiterbefördert.    Durch    zusätzliche    Zuführung    von naturheilkundlichen    Präparaten    oder    Sauerstoff    zum    Wasser erhalten    die    gesunden    und    erforderlichen    Darmbakterien    ihre Nahrung. Die     Colon-Hydro-Therapie     erzeugt     keine     Schmerzen     oder Krämpfe    und    wird    von    den    Patienten    als    äußerst    angenehm empfunden.   Das   geschlossene   System   verhindert,   dass   sowohl für   den   Patienten   als   auch   für   den   Therapeuten   unangenehme Erscheinungen, in Form von Gerüchen, etc., entstehen. Dr. phil. Dagmar Hemm Heilpraktikerin Schützenstrasse 8 80335 München Stichworte:         Darmsanierung         Darmreinigung         Bentonit         Kapseln Flohsamenschalenpulver    Colon    Darm    Vital    Mineralerde    Darmproblemen Combi      Darmbakterien      Ernährungsheilkunde      Darmflora      Stuhl      Flora Darmreinigungs-Effekt       Darmkanals       Vulkanasche       Verdauungskanal Darmwänden      Darmreinigung   Flohsamenmasse   Darmreinigung   zu   Hause Darmreinigungskur      Darmreinigung      Kräuter      Darmreinigung      Anleitung Darmreinigung     Darmsanierung     zu     Hause     Darmsanierung     Ernährung Darmsanierung nach Antibiotika Darmsanierung Darmpflege http://www.presseanzeiger.de/infothek/gesundheit-medizin/437332.php Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminBe,   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. …….. Warum   den   Körper   mit   sechs   verschiedenen   Ballaststoffen reinigen? Wenn   der   Körper   routinemäßig   gereinigt   wird,   wird   damit   die   allgemeine Gesundheit     sowie     die     Gesundheit     des     Dickdarms     unterstützt.     Eine einzigartige   Mischung   aus   verschiedenen,   qualitativ   hochwertigen,   löslichen und   unlöslichen   Ballaststoffen,    sowie   wertvollen   Kräuterkonzentraten   und synergistisch    wirkenden,    nützlichen    Mikroflora    ( Probiotics)     kann    dabei helfen.   Zusammen   sorgen   die   Inhaltstoffe   für   die   Erhaltung   einer   gesunden Dickdarm-Ökologie      und     des     saueralkalischen     Gleichgewichts     des Darmtraktes.   Die   Transportzeit   der   verdauten   Nahrung   zum   Dickdarm   wird   auf   einem gesunden   Verhältnis   gehalten   und   der   Stuhlgang    unterstützt.   Eine   Diät reich    an    Obst,    Gemüse    und    anderer    Vollwertkost,    kombiniert    mit    einer derartigen     Mischung,     unterstützt     den     Selbstreinigungsprozess      des Körpers   und   die   Gesundheit   des   Dickdarms,   sowie   den   sich   bereits   im normalen Bereich befindlichen Cholesterinspiegel. Mehr darüber erfahren …
Der Jungbrunnen für den Körper Frühling     für     den     Darm     -     Fasten     mit Vitalstoffen für ein neues Lebensgefühl Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten- wanderleiter   Andre   Restau   unterwegs   auf   Korsika,   La Palma,     Lanzarote,     Mallorca,     Dolomiten     und     an anderen      schönen      Orten.      Die      Vitalstoffreserven auffüllen      mit      konstitutionstyp-gerechter      Fastenv- erpflegung        und        unterstützenden        Vitalstoffen:: Früchtefasten,    Saftfasten,    Suppenfasten,    Buchinger- fasten, Vital Gold Fasten,  
.
Fastenwanderferien auf Korsika Wählen    Sie    Ihre    individuelle    Fastenform    aus,    denn Fasten     &     Wandern     soll     Freude     und     Vergnügen bereiten.    -    Saftfasten,    Suppenfasten,    Früchtefasten, Vital   Gold   Fasten,   Teefasten,   Vitalkost.   -   Seminare   auf Korsika,    La    Palma,    Lanzarote    u.a.anderen    Orten.    - Kennen Sie schon Fasten & Ho'oponopono? www.reiki-planet.de/fasten/index:htm
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
Gesundheit beginnt im Darm (presseanzeiger.de)   -   (PA)   Mehr   als   30%   der   Bevölkerung   haben einen      gestörten      Stoffwechsel      durch      das      Vorherrschen krankheitsfördernder    Darmbakterien.    Sauerstoff    gelangt    nicht mehr in ausreichender Menge ins Gewebe. Gift-   und   Abfallstoffe   werden   nicht   mehr   schnell   genug   abgebaut und     ausgeschieden.     Es     kommt     zwangsläufig     zur     "AUTO- INTOXIKATION"   (Selbstvergiftung   des   Körpers).   Vitalitätsverlust, Müdigkeit,    Depressionen,    Konzentrationsmangel,    Aggressivität und Angstzustände können die Folge sein. Krankheiten,       wie       Infektionen,       Entzündungen,       Rheuma, Polyarthritis,   Akne,    Psoriasis,    andere    Hauterkrankungen    sowie hoher      Blutdruck,      Migräne,      Allergien      und      viele      andere Beschwerden   werden   heute   einem   nicht   optimal   funktionierenden Darm zugeordnet. Immunvorgänge   im   menschlichen   Körper   wurden   lange   Zeit   vom Standpunkt     der     Infektion     gesehen,     inzwischen     ist     jedoch hinreichend    bekannt,    dass    eine    enge    Verbindung    zwischen Stoffwechselvorgängen      und      Immunsystem      besteht.      Das Immunsystem   befindet   sich   zu   80%   in   den   Wänden   des   Dünn- und Dickdarmes. Weite   Teile   der   Bevölkerung   leiden   an   Obstipation   (Verstopfung), der    Darm    hat    seine    normale    Bewegungstätigkeit,    in    Folge jahrelanger   Fehlernährung,   reduziert.   Schlacken,   Inkrustierungen und   verhärtete   Substanzen   in   den   Ausbuchtungen   des   Darmes (Darmtaschen)    verhindern    eine    normale    Darmbewegung    und damit den Weitertransport des Darminhaltes. Nur   immer   stärkere   Abführmittel   mit   ihrer   zerstörenden   Wirkung auf   die   Darmschleimhaut   verschaffen   noch   einigermaßen Abhilfe. Doch     ein     gesunder     Darm     bildet     die     Grundlage     für     einen gesunden    Körper.    Die    meisten    Betroffenen    leiden    an    einer geschädigten   Darmflora,   der   so   genannten   Darm-Dysbiose,   bei der     die     natürliche     Lebensgemeinschaft     von     Bakterien     und Mensch gestört ist. Durch    denaturierte    Lebensmittel,    fehlerhafte    Ernährung    und Lebensweise,       Umweltbelastungen,       Gifte       und       gehäufter Einnahme     von     Medikamenten     (Antibiotika,     Hormone     oder Schmerzmittel) wird die Darmflora nachhaltig geschädigt. Oft   nistet   sich   dann   der   Candida-Hefepilz   ein   und   überwuchert die      Schleimhäute:      Blähungen,      Verlangen      nach      Süßem, Heißhungerattacken,     unregelmäßige     Verdauung,     schmieriger Stuhl   (Sie   benötigen   viel   Toilettenpapier),   rasche   Erschöpfbarkeit und       generelle       Müdigkeit,       Hautprobleme       (Neurodermitis, Psoriasis, Akne), Allergien   und   Infektanfälligkeit   können   die   Folge sein. Um   den   Darm   wieder   zu   regenerieren,   sollte   der   Candida-Pilz mittels    der    Colon-Hydro    Therapie    eliminiert    werden    und    die Darmflora   durch   naturheilkundliche   Präparate   wieder   aufgeforstet werden.   Durch   die   Colon-Hydro-Therapie   erfolgt   eine   schonende aber sehr effiziente Reinigung des Darmes. Durch   diese   Spülungen   mit   angenehm   warmem   Wasser   wird   die Darmflora   nicht   gereizt,   sondern   nur   von   alten   Schlacken   und unerwünschten Einlagerungen befreit. Welche    naturheilkundlichen    Präparate    für    die   Aufforstung    und Regeneration    der    Darmflora    optimal    passen,    muss    für    jeden Patienten individuell entschieden werden. Generell    empfiehlt    es    sich    während    der    Darmreinigung    auf gesunde   Ernährung   besonders   zu   achten   (Meiden   von   Zucker, Weißmehl, Hefe, Alkohol...). Wie   wirkt   die   Colon-Hydro-Therapie?   Sie   entfernt   auf   wirksame Weise   angesammelten   stagnierten   Stuhl   und   Fäulnisstoffe   von den   Wänden   des   Darmes.   Dieser   natürliche   Säuberungsprozess bewirkt,   dass   die   Symptome,   die   entweder   direkt   oder   indirekt   mit dem   Nichtfunktionieren   des   Darmes   zusammenhängen,   beseitigt werden. Wie   wird   die   Behandlung   durchgeführt?   Der   Patient   liegt   bequem in      Rückenlage      auf      einer      Behandlungsliege.      Durch      ein Kunststoffröhrchen       fließt       Wasser       mit       unterschiedlichen Temperaturen   in   den   Darm   ein.   Über   ein   geschlossenes   System werden    das    Wasser    und    der    gelöste    Darminhalt    durch    einen Abflussschlauch geleitet. Mit   einer   Bauchdeckenmassage   kann   der   Therapeut   vorhandene Problemzonen   ertasten   und   das   einfließende   Wasser   genau   in diesen Bereich lenken. Die   Colon-Hydro-Therapie   ermöglicht   dadurch   eine   so   intensive und   gründliche   Reinigung   und   Sanierung   des   Dickdarmes,   wie dies bisher nicht möglich war. Die   auflösende   Wirkung   des   Wassers   und   die   gleichzeitige   warm- kühl   Reizung   des   Darmes   bewirkt,   dass   dieser   wieder   zu   arbeiten beginnt    und    selbsttätig    den    angesammelten    und    stagnierten Darminhalt    weiterbefördert.    Durch    zusätzliche    Zuführung    von naturheilkundlichen    Präparaten    oder    Sauerstoff    zum    Wasser erhalten    die    gesunden    und    erforderlichen    Darmbakterien    ihre Nahrung. Die     Colon-Hydro-Therapie     erzeugt     keine     Schmerzen     oder Krämpfe    und    wird    von    den    Patienten    als    äußerst    angenehm empfunden.   Das   geschlossene   System   verhindert,   dass   sowohl für   den   Patienten   als   auch   für   den   Therapeuten   unangenehme Erscheinungen, in Form von Gerüchen, etc., entstehen. Dr. phil. Dagmar Hemm Heilpraktikerin Schützenstrasse 8 80335 München Stichworte:        Darmsanierung        Darmreinigung        Bentonit        Kapseln Flohsamenschalenpulver   Colon   Darm   Vital   Mineralerde   Darmproblemen Combi     Darmbakterien     Ernährungsheilkunde     Darmflora     Stuhl     Flora Darmreinigungs-Effekt       Darmkanals       Vulkanasche       Verdauungskanal Darmwänden      Darmreinigung   Flohsamenmasse   Darmreinigung   zu   Hause Darmreinigungskur     Darmreinigung     Kräuter     Darmreinigung     Anleitung Darmreinigung     Darmsanierung     zu     Hause     Darmsanierung     Ernährung Darmsanierung nach Antibiotika Darmsanierung Darmpflege http://www.presseanzeiger.de/infothek/gesundheit-medizin/437332.php Für    die    Inhalte    dieser    Meldung    ist    nicht    vitaminBe,    sondern    nur    der jeweilige Autor verantwortlich. …….. Warum   den   Körper   mit   sechs   verschiedenen   Ballaststoffen reinigen? Wenn   der   Körper   routinemäßig   gereinigt   wird,   wird   damit   die   allgemeine Gesundheit    sowie    die    Gesundheit    des    Dickdarms    unterstützt.    Eine einzigartige     Mischung     aus     verschiedenen,     qualitativ     hochwertigen, löslichen        und        unlöslichen        Ballaststoffen,         sowie        wertvollen Kräuterkonzentraten    und    synergistisch    wirkenden,    nützlichen    Mikroflora ( Probiotics)    kann   dabei   helfen.   Zusammen   sorgen   die   Inhaltstoffe   für   die Erhaltung   einer   gesunden   Dickdarm-Ökologie    und   des   saueralkalischen Gleichgewichts des Darmtraktes.   Die   Transportzeit   der   verdauten   Nahrung   zum   Dickdarm   wird   auf   einem gesunden   Verhältnis   gehalten   und   der   Stuhlgang    unterstützt.   Eine   Diät reich   an   Obst,   Gemüse   und   anderer   Vollwertkost,   kombiniert   mit   einer derartigen     Mischung,     unterstützt     den     Selbstreinigungsprozess      des Körpers   und   die   Gesundheit   des   Dickdarms,   sowie   den   sich   bereits   im normalen Bereich befindlichen Cholesterinspiegel. Mehr darüber erfahren … Der Jungbrunnen für den Körper Frühling   für   den   Darm   -   Fasten   mit   Vitalstoffen   für   ein   neues Lebensgefühl Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten-wanderleiter   Andre Restau   unterwegs   auf   Korsika,   La   Palma,   Lanzarote,   Mallorca,   Dolomiten und    an    anderen    schönen    Orten.    Die    Vitalstoffreserven    auffüllen    mit konstitutionstyp-gerechter       Fastenv-erpflegung       und       unterstützenden Vitalstoffen::    Früchtefasten,    Saftfasten,    Suppenfasten,    Buchinger-fasten, Vital Gold Fasten,   Fastenwanderferien auf Korsika Wählen   Sie   Ihre   individuelle   Fastenform   aus,   denn   Fasten   &   Wandern   soll Freude      und      Vergnügen      bereiten.      -      Saftfasten,      Suppenfasten, Früchtefasten,    Vital    Gold    Fasten,    Teefasten,    Vitalkost.    -    Seminare    auf Korsika,   La   Palma,   Lanzarote   u.a.anderen   Orten.   -   Kennen   Sie   schon Fasten & Ho'oponopono? www.reiki-planet.de/fasten/index:htm Fasten / Fastenwandern / Gesunde Ernährung stärkt das Immunsystem Darmtätigkeit und Gesundheit fördern mit Amazonas Darmreinigung Durch Darmsanierung den Darm reinigen und gesund erhalten Darmsanierung Gesundheit beginnt im Darm Wirksame Darmreinigung für bessere Gesundheit, Vitalität und Energie Frühjahrskur: Entschlacken und Entgiften des Köpers / Luvos- Heilerde zur natürlichen Darmreinigung Darmprobleme - ein alltägliches Übel Aktuelle Studie: Reizdarm lässt sich lindern Kinderbehandlung: Pflanzliche Kombination hilft gegen Bauchbeschwerden Wenn die Psyche auf den Darm schlägt
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Bitte    geben    Sie    immer    eine    gültige    E-mailadresse    an,    damit    wir    Ihre    Nachricht beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
DSGVO   Datenschutzerklärung         .         Datenschutz         .         Impressum         .   Kontakt